Gedächtnistrainings für Menschen mit Demenz © iStock.com/monkeybusinessimages
Aktivierungsübungen zum Ausdrucken

Gedächtnistrainings und Aktivierungsübungen für Menschen mit Demenz

Bewegung stärkt das geistige Training und trägt zur körperlichen Fitness bei. Lesen Sie hier, warum Sie Denkaufgaben mit sportlicher Aktivität kombinieren sollten und laden Sie im Anschluss Übungen für den pflegerischen Berufsalltag herunter.

lesen
©LandScape Photographer/pixabay
Rechtlichen Grundlagen und Empfehlungen

Hygiene im Pflegeheim

Nicht nur in Krankenhäusern ist Hygiene ein wichtiges Thema, auch in Pflegeeinrichtungen müssen Risikobewertungen und Hygienepläne erstellt werden. Kennen Sie die rechtlichen Grundlagen und Empfehlungen für stationäre und teil-stationäre Einrichtungen sowie ambulante Dienste Pflegeheime, teil-stationäre und ambulante Dienste?

lesen
©sabinevanderp/pixabay
Marte-Meo-Methode

Beziehungsgestaltung zwischen Menschen mit Demenz und Pflegenden

Entwickelt wurde die Marte-Meo-Methode als Beratungsansatz für Eltern autistischer Kinder. Das Ziel: Die Verbesserung der Alltagsinteraktion. Die Marte-Meo-Methode ist aber auch in der Arbeit mit Menschen mit Demenz hilfreich und ein geeignetes Instrument zur Umsetzung des Expertenstandards „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“.

lesen
©DavidMark/pixabay
Stress als Auslöser von Schlafproblemen

Wenn Schäfchen zählen nicht hilft...

Sie können nur schwer am Abend einschlafen? Sie machen sich Gedanken über den nächsten Tag? Was muss ich noch alles erledigen? Wie soll ich das bloß alles schaffen? Besonders während einer Doppelbelastung, wie zum Beispiel in einer Weiterbildung oder Studium neben dem Beruf, können Schlafstörungen auftreten aber sie sind vermeidbar.

lesen

Entdecken Sie unsere Zeitschriften

Für die professionelle Pflege von Menschen mit Demenz

Die Zeitschrift, die Ihnen den Rücken stärkt

Sie arbeiten in der stationären, teilstationären oder ambulanten Pflege? Sie möchten, dass die Fragen Ihres Arbeitsalltags mit Menschen mit Demenz diskutiert werden? Sie wollen über den Stand der wissenschaftlichen Forschung informiert sein? Sie suchen Impulse, wie personzentrierte Pflege trotz vieler Widrigkeiten umsetzbar ist? Sie freuen sich über vielfältige Materialien, die Sie in der Betreuung und Beschäftigung von Menschen mit Demenz einsetzen können? Dann nutzen Sie pflegen: Demenz.

Hier geht es zur Zeitschrift

Für die professionelle Pflege unheilbar kranker und sterbender Menschen

Praxisorientiert und ganzheitlich

Sie möchten über die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen aus der Palliativ Care informiert sein? Sie möchten Ihr Fachwissen durch aktuelle Beiträge erweitern und Anregungen für Ihre berufliche Praxis erhalten?
pflegen: palliativ zeigt Ihnen anhand vieler Beispiele, wie pflegerische Handlungen gestaltet und reflektiert werden können. Die hochwertigen Praxismaterialien geben Ihnen Inspirationen und Sicherheit im beruflichen Alltag.

Hier geht es zur Zeitschrift

Das Fachmagazin für Pflegende im Krankenhaus

Für mich und meinen Beruf

Als Gesundheits- und Krankenpflegende haben Sie einen anspruchsvollen und wichtigen Beruf. Neben Ihrer fachlichen Kompetenz benötigen Sie Einfühlungsvermögen und Organisationstalent, um auch in herausfordernden Situationen den Überblick behalten zu können.
Es ist nicht immer leicht, den Arbeit zu bewältigen, fachlich auf dem Laufenden zu bleiben und eine Balance zwischen Schichtdienst und Privatleben zu finden. Gesund pflegen möchte Sie dabei unterstützen und Ihnen etwas Gutes tun.

Hier geht es zur Zeitschrift


Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Auszubildende und Studierende

Auszubildende und Studierende erhalten 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Als Abonnent erhalten Sie zusätzlich weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Fachnewsletter Pflege

Exklusive Goodies  Praxis-Tipps
Aktuelles  Jederzeit kostenlos kündbar