pflegen: Demenz "Technik & Digitales" Zugang zum Downloadmaterial

Liebe Leserin, lieber Leser,
um die Downloads zu den Beiträgen sowie das Download-Material zu pflegen: Demenz 55 „Wie die Zeit vergeht“ zu erhalten, geben Sie bitte den im Heft oder Material abgedruckten Download-Code in die Suchmaske auf www.friedrich-verlag.de ein.


pflegen: palliativ-Laufbahnplanung © pixabay
Qualifizierung im Pflegeberuf planen

Pflege studieren: Ihr persönlicher Karriereweg in der Pflege

Studium, Fortbildung oder Fachweiterbildung. Im Pflegebereich gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, um sich beruflich weiterzuentwickeln. Damit man bei den vielen Angeboten den Überblick behält, kann eine Laufbahnplanung sinnvoll sein.

lesen
Kommunikation in der Pflege: So funktionieren Teams© Foto-Ruhrgebiet/stock.adobe.com
Kommunikation in der Pflege

Was ist Ihre Rolle im Pflegeteam?

In Pflegeheimen, Krankenhäusern und amb. Institutionen arbeiten verschiedene Professionen miteinander. Die Pflegenden sind hierbei eine zentrale, aber unterschiedlich qualifizierte Berufsgruppe, bei der jedes Mitglied eine wichtige Bedeutung für das Team hat. Was ist Ihre Rolle? Sind Sie Beobachter oder Erfinder?

lesen
Podcasts für beruflich Pflegende ©pixabay
Ohrenschmaus für Pflegefachpersonen

„Man höre und staune“

Am Badesee, auf dem Balkon oder auf dem Weg zur Arbeit. Podcasts werden immer beliebter. Zu fast jedem Thema lässt sich mittlerweile ein Beitrag finden. Wir haben eine kleine interessante Auswahl für Pflegefachpersonen und Betreuungspersonen zusammengestellt. Viel Freude beim Hören, wünscht Ihnen das Redaktionsteam Pflege.

lesen
© Syda Productions/stock.adobe.com
Selbstsorge: Bewahren Sie einen kühlen Kopf

Als Pflegekraft zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Pflegefachpersonen haben zu ihrem großen Fachwissen eine enorm hohe soziale Kompetenz. Heutzutage leiden viele Pflegende unter der Diskrepanz, durch den gegebenen Zeitdruck nicht die Pflege durchführen zu können, die sowohl ihrem Fachwissen als auch einer guten zwischenmenschlichen Beziehung entspricht. Silke Wüstholz möchte Ihnen Anregungen zum Umgang mit dieser Herausforderung geben und Sie bei der Selbstsorge unterstützen.

lesen

Entdecken Sie unsere Zeitschriften

Für die professionelle Pflege von Menschen mit Demenz

Die Zeitschrift, die Ihnen den Rücken stärkt

Sie arbeiten in der stationären, teilstationären oder ambulanten Pflege? Sie möchten, dass die Fragen Ihres Arbeitsalltags mit Menschen mit Demenz diskutiert werden? Sie wollen über den Stand der wissenschaftlichen Forschung informiert sein? Sie suchen Impulse, wie personzentrierte Pflege trotz vieler Widrigkeiten umsetzbar ist? Sie freuen sich über vielfältige Materialien, die Sie in der Betreuung und Beschäftigung von Menschen mit Demenz einsetzen können? Dann nutzen Sie pflegen: Demenz.

Hier geht es zur Zeitschrift

Für die professionelle Pflege unheilbar kranker und sterbender Menschen

Praxisorientiert und ganzheitlich

Sie möchten über die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen aus der Palliativ Care informiert sein? Sie möchten Ihr Fachwissen durch aktuelle Beiträge erweitern und Anregungen für Ihre berufliche Praxis erhalten?
pflegen: palliativ zeigt Ihnen anhand vieler Beispiele, wie pflegerische Handlungen gestaltet und reflektiert werden können. Die hochwertigen Praxismaterialien geben Ihnen Inspirationen und Sicherheit im beruflichen Alltag.

Hier geht es zur Zeitschrift


Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Auszubildende und Studierende

Auszubildende und Studierende erhalten 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Als Abonnent erhalten Sie zusätzlich weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Fachnewsletter Pflege

Exklusive Goodies  Praxis-Tipps
Aktuelles  Jederzeit kostenlos kündbar