Essen anreichen: Tipps für das Ernährungsmanagement in der Pflege © congerdesign/pixabay
Ernährungsmanagement in der Pflege

Anreichen von Mahlzeiten: Das sollten Sie beachten

Die Unterstützung von Patientinnen und Patienten bei der Nahrungsaufnahme gehört im Krankenhaus zur regelmäßigen Arbeit. Dabei kommt es auf Kleinigkeiten an. Einzelne Vorgehensweisen sollten immer wieder hinterfragen werden, um eine angenehme und sichere Situation zu schaffen. Welche Punkte es unter anderem für ein gelungenes Ernährungsmanagement in der Pflege zu beachten gilt, lesen Sie im Beitrag.

lesen
Burnout in der Pflege© moritz/pixabay
Burnout in der Pflege

Was ist Ihr Burnout-Risiko?

Die Arbeit im Pflegebereich ist anstrengend. Eine Untersuchung hat die unterschiedlichen Arbeitsbedingungen in Pflegebereich zum Thema gemacht und das Burnout-Risiko in der ambulanten und stationären Langzeitpflege betrachtet. Das Ergebnis regt zum Handeln an.

lesen
Telepflege als Chance zur Beziehungsgestaltung© slightly different/pixabay
Telepflegerische Versorgung in Form virtueller Hospize

Telepflege – Beziehungsgestaltung aus der Ferne

Digitale Gesundheitstechnologien wie die Telepflege sind heute auch Teil von Hospizarbeit und Palliativversorgung. Die telepflegerische Versorgung verspricht Unterstützung in der Kommunikation und ein effektives Symptommanagement. Sie hat aber auch Einfluss auf die Beziehungsgestaltung in der Palliativpflege.

lesen
Fünf Tipps für den beruflichen Alltag: Wenn Patienten Symptome googlen© Vivtoria Borodinova/pixabay
Internet: Fluch und Segen für Pflegekräfte

Symptome googlen …

Pflegekräfte stehen immer häufiger der Situation gegenüber, dass Patientinnen und Patienten sich über ihre Erkrankung oder Behandlung und zu Details der pflegerischen Versorgung im Internet informieren. Das kann herausfordernd sein. Wir geben Ihnen fünf wertvolle Tipps zum Umgang mit diesem Verhalten.

lesen

Entdecken Sie unsere Zeitschriften

Für die professionelle Pflege von Menschen mit Demenz

Die Zeitschrift, die Ihnen den Rücken stärkt

Sie arbeiten in der stationären, teilstationären oder ambulanten Pflege? Sie möchten, dass die Fragen Ihres Arbeitsalltags mit Menschen mit Demenz diskutiert werden? Sie wollen über den Stand der wissenschaftlichen Forschung informiert sein? Sie suchen Impulse, wie personzentrierte Pflege trotz vieler Widrigkeiten umsetzbar ist? Sie freuen sich über vielfältige Materialien, die Sie in der Betreuung und Beschäftigung von Menschen mit Demenz einsetzen können? Dann nutzen Sie pflegen: Demenz.

Hier geht es zur Zeitschrift

Für die professionelle Pflege unheilbar kranker und sterbender Menschen

Praxisorientiert und ganzheitlich

Sie möchten über die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen aus der Palliativ Care informiert sein? Sie möchten Ihr Fachwissen durch aktuelle Beiträge erweitern und Anregungen für Ihre berufliche Praxis erhalten?
pflegen: palliativ zeigt Ihnen anhand vieler Beispiele, wie pflegerische Handlungen gestaltet und reflektiert werden können. Die hochwertigen Praxismaterialien geben Ihnen Inspirationen und Sicherheit im beruflichen Alltag.

Hier geht es zur Zeitschrift


Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Auszubildende und Studierende

Auszubildende und Studierende erhalten 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Als Abonnent erhalten Sie zusätzlich weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Fachnewsletter Pflege

Exklusive Goodies  Praxis-Tipps
Aktuelles  Jederzeit kostenlos kündbar